Der explosive Bericht von Matt Walsh über die pädiatrische Transgender-„Pflege“ des Vanderbilt University Medical Center führt zu Forderungen nach einer Untersuchung

Die Republikaner aus Tennessee sprechen sich gegen die pädiatrische Transgender-Klinik am Vanderbilt University Medical Center aus, und Gouverneur Bill Lee (R) hat eine Untersuchung der Klinik gefordert, nachdem ein explosiver Bericht von Matt Walsh von Daily Wire entsetzliche Details des sogenannten Geschlechts enthüllt hatte -Bestätigung der “Fürsorge” für Kinder.

Am Dienstag veröffentlichte Walsh Videos und archivierte Webseiten von Vanderbilt, in denen Ärzte diskutieren, wie Transgender-Hormonbehandlungen für Minderjährige und Geschlechtsumwandlungsoperationen ein „großer Geldverdiener“ für die Klinik sind. Ein zusätzliches Video zeigt, dass die Mitarbeiter gewarnt wurden, dass jede „Kriegsdienstverweigerung“ gegen die Transgender-„Pflege“ verpönt wäre.

„Die ‚Pädiatrische Transgender-Klinik’ am Vanderbilt University Medical Center wirft ernsthafte moralische, ethische und rechtliche Bedenken auf“, sagte Gouverneur Lee
sagte der Daily Wire in einer Erklärung. „Wir sollten keine dauerhaften, lebensverändernden Entscheidungen zulassen, die Kindern schaden, oder Richtlinien, die religiöse Freiheiten unterdrücken, alles nur zum Zwecke des finanziellen Gewinns. Wir müssen die Kinder in Tennessee schützen, und das erfordert eine gründliche Untersuchung.“

Walsh fasste seine Untersuchungsergebnisse in a
Twitter-Thread Dienstag gepostet.

„Mein Team und ich haben die Transgender-Klinik bei Vanderbilt hier in Nashville untersucht. Vanderbilt nimmt Drogen, kastriert chemisch und führt doppelte Brustamputationen an Minderjährigen durch“, schrieb Walsh.

Er teilte ein Video von 2018
Medizin Grand Rounds Vortrag gegeben von Dr. Shayne Sebold Taylor, Ärztin an der VUMC-Klinik für Transgender-Gesundheit. In dem Vortrag erörtert Taylor, wie Operationen zur Geschlechtsumwandlung „viel Geld einbringen“.

Ein Frau-zu-Mann
Brustvermännlichungschirurgie, auch „Top-Operation“ genannt, kann laut Taylor bis zu 40.000 US-Dollar einbringen. Sie stellt auch fest, dass ein Patient, der eine „Routine-Hormonbehandlung“ erhält, die Klinik nur ein paar Mal im Jahr aufsucht, aber „mehrere tausend Dollar einbringen kann … und tatsächlich Geld für das Krankenhaus verdient“.


Taylor fährt fort, wie Vaginoplastik-Operationen beschrieben werden, bei denen ein Mann kastriert und behandelt wird
eine künstliche Vagina chirurgisch erstellen Die Verwendung von Gewebe aus seinem Penis kann laut Daten des Philadelphia Center for Transgender Surgery bis zu 20.000 US-Dollar an Einnahmen erzielen. Sie stellt aufgeregt fest, dass die Zahl angesichts der Kosten für den Krankenhausaufenthalt, postoperative Besuche, Anästhesie und andere damit verbundene Arztrechnungen wahrscheinlich eine „Unterschätzung“ ist.

Sie fügt hinzu, dass Frau-zu-Mann “untere Operationen,“ bei der Ärzte Haut und anderes Gewebe vom Unterarm oder Oberschenkel einer Frau entnehmen, um einen künstlichen Penis herzustellen, kann bis zu 100.000 US-Dollar an Krankenhauseinnahmen einbringen.

„Diese Operationen sind arbeitsintensiv, es gibt viele Nachuntersuchungen, sie nehmen viel Zeit in Anspruch und sie bringen Geld“, sagte Taylor dem Publikum. „Sie verdienen Geld für das Krankenhaus.“

In einem separaten Vortrag der Medicine Grand Rounds, Vanderbilt Experte für Gesundheitsrecht
Ellen Wright Clayton warnt das Krankenhauspersonal davor, dass die Geltendmachung einer „Kriegsdienstverweigerung“ gegen die Durchführung von Transgender-„Pflege“ „Folgen“ für die Patienten hat.

„Wenn Sie eine Kriegsdienstverweigerung geltend machen wollen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass das problematisch ist“, sagte Clayton. „Du tust einer anderen Person etwas an und zahlst nicht die Kosten für deinen Glauben. Ich denke, das ist ein … echtes Problem.“

Sie sagte, dass Wehrdienstverweigerer aus Gewissensgründen soweit entgegenkommen würden, dass sie jemand anderen finden könnten, der eine Operation zur Geschlechtsumwandlung durchführt.


„Ich möchte nur, dass Sie mit nach Hause nehmen, dass es nicht ohne Folgen ist und nicht ohne Folgen bleiben sollte, zu sagen, dass Sie etwas wegen Ihres Gewissens nicht tun werden – wegen Ihres religiösen Glaubens“, sagte sie. „Und ich möchte das nur da draußen veröffentlichen.“

Sie sagt den Mitarbeitern, dass sie nicht für Vanderbilt arbeiten sollten, wenn sie diese Art von Arbeit nicht ausführen möchten.

Walsh enthüllte auch Details über das „Trans Buddy“-Programm des medizinischen Zentrums, in dem Vanderbilt ausgebildete „Peer Advocates“ für geschlechtsdysphorische Patienten bereitstellt, die zu Arztterminen oder anderen Gesundheitsdiensten kommen.

„Die ‚Buddies‘ sind Trans-Aktivisten aus der Gemeinde, die an Terminen mit Trans-Patienten teilnehmen und die Ärzte überwachen, um sich vor ‚unsicherem‘ Verhalten wie falschem Geschlecht zu schützen“, berichtete Walsh.

„Vanderbilt stellt seine Trans Buddies auch Kindern zur Verfügung. Sie stellen Kindern viele ‚Dienste‘ zur Verfügung, einschließlich chemischer Kastration. Obwohl sie irgendwann im letzten Monat das ausdrückliche Eingeständnis dieser Tatsache von ihrer Website entfernt haben“, twitterte er. Teilen eines archivierten Screenshots von der Website der Vanderbilt Pediatric Transgender Clinic.


Das von Walsh ausgegrabene Video aus dem YouTube-Kanal von Vanderbilt Psychiatry zeigt Vanderbilt-Experten, die empfehlen, Kindern ab 13 Jahren „geschlechtsbejahende Hormone“ zu verabreichen, um sie vor der Pubertät zu schützen.


Ein weiteres Video zeigt den plastischen Chirurgen Julian Winocour und die Arzthelferin Shalyn Vanderbloemen, die erklären, dass die Klinik „Top-Operationen“ an Mädchen im Alter von 16 Jahren durchführen wird, wenn sie die Zustimmung der Eltern geben und Testosteron einnehmen.

„Also, lassen Sie uns noch einmal Revue passieren. Vanderbilt ist zugegebenermaßen zum großen Teil in das Geschlechterwechselspiel eingestiegen, weil es finanziell sehr profitabel ist. Sie haben dann allen Mitarbeitern gedroht, die Einwände erhoben, und eine Bande von Transaktivisten angeworben, um als Überwachung zu fungieren, um die Einhaltung zu erzwingen. “, schrieb Walsh.

„Sie kastrieren, sterilisieren und verstümmeln jetzt sowohl Minderjährige als auch Erwachsene, während sie anscheinend Schritte unternehmen, um diese Aktivität vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Das ist es, was ‚Gesundheitsfürsorge‘ im modernen Amerika geworden ist“, schloss er.


Mehrere staatliche und föderale republikanische Gesetzgeber drückten nach Walshs Bericht Schock und Empörung über Vanderbilt aus.

“Dieses Übel kann in TN nicht bestehen”
sagte Staatsabgeordneter Jason Zachary. „Der Gesetzgeber muss sich mit solchem ​​Missbrauch von Kindern befassen und handeln, um diejenigen zu schützen, die wegen ihrer religiösen Einwände mit Konsequenzen rechnen müssen. Dies wird für mich im Jahr 2023 eine Priorität sein.“


„Wir sind schockiert über das, was wir in diesen Videos gesehen haben“, sagte Sen. Marsha Blackburn (R-Tenn.) getwittert. „Wir würden hoffen, dass VUMC bessere Entscheidungen treffen würde. Es ist nichts Gesundes daran, die Körper minderjähriger Kinder zu verstümmeln.


Der republikanische Abgeordnete Chuck Fleischmann nannte den Bericht „unglaublich entmutigend und völlig inakzeptabel“.

„Kinder aus Tennessee verdienen etwas Besseres als das, was bei VUMC passiert, und ich stehe an der Seite von Gouverneur @BillLeeTN und fordere eine gründliche Untersuchung“, sagte Fleischmann.


Kurz nachdem Walsh seinen Twitter-Thread veröffentlicht hatte, wurde die Website der pädiatrischen Transgender-Klinik des Vanderbilt University Medical Center abgeschaltet.


Das Vanderbilt University Medical Center gab Folgendes heraus Aussage:

Das Vanderbilt University Medical Center ist jetzt Gegenstand von Social-Media-Beiträgen und einem Video, die Fakten über die Versorgung des medizinischen Zentrums für Transgender-Patienten falsch darstellen.

VUMC hat seine Transgender Health Clinic ins Leben gerufen, weil Transgender-Personen eine Hochrisikogruppe für psychische und physische Gesundheitsprobleme darstellen und vom US-Gesundheitssystem konsequent unterversorgt sind.

Wir waren und sind weiterhin bestrebt, allen Jugendlichen eine familienzentrierte Versorgung in Übereinstimmung mit den staatlichen Gesetzen und in Übereinstimmung mit den Standards der Berufspraxis und den von medizinischen Fachgesellschaften festgelegten Leitlinien anzubieten.

VUMC erfordert die Zustimmung der Eltern, um einen minderjährigen Patienten zu behandeln, der wegen Problemen im Zusammenhang mit der Transgender-Pflege gesehen werden soll, und lehnt niemals die Beteiligung der Eltern an der Pflege von Transgender-Jugendlichen unter 18 Jahren ab.

Unsere Richtlinien erlauben es Mitarbeitern, die Teilnahme an Pflegeleistungen abzulehnen, die sie für moralisch verwerflich halten, und erlauben keine Diskriminierung von Mitarbeitern, die sich dafür entscheiden. Dies schließt Mitarbeiter ein, deren persönliche oder religiöse Überzeugung eine geschlechtsbejahende Betreuung von Transgender-Personen nicht unterstützt.

Das im Video erwähnte Trans Buddy-Programm hat nationale Anerkennung gefunden. Sein Zweck ist es, ehrenamtliche Helfer zur Verfügung zu stellen, die Personen unterstützen, die eine sehr persönliche Betreuung in einer ungewohnten Umgebung suchen und denen möglicherweise in der Vergangenheit medizinische Leistungen verweigert wurden oder die es aus Angst vor Anfeindungen vermieden haben, sie aufzusuchen.

Walsch antwortete auf Twitter: „Sie leugnen in meinem Bericht nichts ausdrücklich. Ihre einzige Verteidigung dafür, dass sie Kinder unter Drogen gesetzt und verstümmelt haben, ist, dass ihre Eltern angeblich damit einverstanden sind“, sagte er. “Das ist die Bestätigung, die Sie brauchen.”

https://www.theblaze.com/news/matt-walsh-report-children-transgender-vanderbilt Der explosive Bericht von Matt Walsh über die pädiatrische Transgender-„Pflege“ des Vanderbilt University Medical Center führt zu Forderungen nach einer Untersuchung

Laura Coffey

World Time Todays is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@worldtimetodays.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button