Die 11 am meisten erwarteten TV-Shows von 2023

Was dieses Jahr sonst noch zu bieten hat, kann warten.

Wenn die Uhr an Silvester Mitternacht schlägt, denken wir nur an eines: All das tolle Fernsehen, das 2023 vor uns liegt.

Heutzutage ist das Fernsehen praktisch das Einzige, worauf wir uns verlassen können; dass neue und wiederkehrende Shows das Publikum in ansonsten verwirrenden Zeiten erfreuen und vereinen werden. Ob Ihr Leben von einem Neuling namens „Severance“ verzehrt oder von der bevorstehenden Rückkehr von US-Marschall Raylan Givens belebt wird, das Fernsehen wird unerschrocken an Ihrer Seite sein, wie es in den vergangenen Jahren war und in den kommenden Jahren sein wird. Das TV-Team von IndieWire hat die Serien ausgewählt, auf die wir uns am meisten freuen – größtenteils neu, aber mit ein paar Oldies, denen wir nicht widerstehen konnten – und schon scheint das Jahr ein bisschen heller zu sein.

Hier sind die 11 am meisten erwarteten TV-Shows von IndieWire aus dem Jahr 2023.

Erin Strecker, Ben Travers und Steve Greene haben zu diesem Artikel beigetragen.

1. „Meister der Lüfte“ (Apple TV+)

Nach den wegweisenden TV-Beiträgen „Band of Brothers“ und „The Pacific“ kommen Steven Spielberg, Tom Hanks und Gary Goetzman für ihre dritte limitierte Serie aus dem Zweiten Weltkrieg wieder zusammen, diesmal bei Apple TV+. „Masters of the Air“ ist eine Adaption von Donald L. Millers Buch aus dem Jahr 2006 (Untertitel „America’s Bomber Boys“), das die Männer der Eighth Air Force und ihre Luftangriffe über Berlin, Hannover und Dresden während des weltweit ersten und einzigen aufzeichnet Bomberkrieg. Weitere Einzelheiten zur Handlung sowie ein Veröffentlichungsdatum sind spärlich, aber die Dreharbeiten sind abgeschlossen (nach Beginn vor fast zwei Jahren, im Februar 2021), und Apple investiert stark in das Projekt – mit jeweils 20 bis 27 Millionen US-Dollar 10 Folgen. („Masters of the Air“ ist auch die erste Serie mit grünem Licht, bei der Apple als Studio fungiert.) Die Besetzung wird angeführt von „Elvis“-Breakout Austin Butler, neben Callum Turner, Raff Law, Barry Keoghan, Bel Powley und Anthony Boyle. mit Anna Boden und Ryan Fleck („Half-Nelson“), Cary Fukunaga („Keine Zeit zu sterben“) und Dee Rees („Mudbound“) Regie. John Orloff, der für die ursprüngliche „Band of Brothers“-Serie geschrieben hat, und Graham Yost („Justified“) sind die Autoren der EPs der Serie. „Band of Brothers“ und „The Pacific“ gewannen zusammen 14 Emmy Awards, und erstere wird routinemäßig unter den besten Fernsehserien aller Zeiten aufgeführt. —BT

2. „Nachfolge“ (HBO)

HBO-Nachfolge S3 30.06.21 Italien S3 Folge 8 - 21 - Int La Foce Roman & Gerri, Gerri war nicht die an sie gesendeten Artikel Kriti Fitts - Publizistin kristi.fitts@warnermedia.com Nachfolge S2 | Sourdough Productions, LLC Silvercup Studios East – Annex 53-16 35th St., 4th FloorLong Island City, NY 11101 Büro: 718-906-3332

“Nachfolge”

Graeme Hunter/HBO

Jede Zeit, die man außerhalb der intriganten Familie Roy verbringt, ist zu lang. Nach Toms (Matthew McFayden) schockierenden Aktionen im Finale der 3. Staffel ist angesichts von Logans Zorn (Brian Cox) jeder Roy für sich oder Shivself. Selbst wenn sich Waystar Royco wieder einmal auf stürmischer See wiederfindet, garantiert Staffel 4 so gut wie einen Haufen Kendall-Crine (Jeremy Strong), Shiv-Grit (Sarah Snook) und frisch verpackten Horror, den wir mit freundlicher Genehmigung von Roman anfeuern können (Kieran Culkin) und Gerry (J. Smith-Cameron). Die Familie wird wirklich immer für uns da sein. —PK

3. „Gerechtfertigt: City Primeval“ (FX)

Eine der gefeiertsten Serien aller Zeiten wiederzubeleben ist kein leichtes Unterfangen, aber „Justified“-Fans haben seit dem Ende des FX-Dramas im Jahr 2015 nach mehr verlangt, und „City Primeval“ ist ihre gerechte („Just“?) Belohnung. Timothy Olyphant kehrt als Raylan Givens zurück, der US-Marshall, der ein Leben in Kentucky hinter sich gelassen hat, um sein Kind (gespielt von Vivian Olyphant, der echten Tochter des Stars) in Miami großzuziehen. Aber die Pflicht ruft ihn zurück nach Norden – weiter nördlich, nach Detroit, Michigan, wo ein soziopathischer Krimineller (Boyd Holbrook) den langen Arm des Gesetzes treffen muss. Zur Besetzung gehören auch Aunjanue Ellis, Adelaide Clemens und Marin Ireland, die nach Drehbüchern der Co-Showrunner Dave Andron und Michael Dinner arbeiten werden. („Der gerechtfertigte“ Showrunner Graham Yost ist als ausführender Produzent an Bord.) „City Primeval“ ist eine Adaption von Elmore Leonards gleichnamigem Roman (mit dem Untertitel „High Noon in Detroit“), aber die Geschichte wurde dahingehend geändert, dass sie darin enthalten ist Raylan als Hauptprotagonist. (Das Buch folgte einem anderen Charakter.) Es wurde kein Wort darüber gegeben, ob die „Justified“-Favoriten Walton Goggins oder Jere Burns ebenfalls zurückkehren werden, aber angesichts des absoluten Erfolgs von Olyphants anderer neuerer Wiederbelebung – dem seit langem gemunkelten und wunderschön umgesetzten „Deadwood “Film – die Hoffnungen auf seine nächste Runde Revolverhelden sind groß. —BT

4. „Daisy Jones und die Sechs“ (Prime Video), 3. März

blank

„Daisy Jones & die Sechs“

Lacey Terrell/Prime Video

Basierend auf dem beliebten Bestseller von Taylor Jenkins Reid erzählt dieses Drama die Geschichte einer Rockgruppe aus den 1970er Jahren (denken Sie an: Fleetwood Mac) und die hochkarätigen Beziehungszusammenbrüche und das persönliche Drama eines aufstrebenden Stars. Mit Riley Keough und Sam Clafin in den Hauptrollen ist diese mit Spannung erwartete Adaption sicher ein köstlicher Leckerbissen für diejenigen, die einen prickelnden Blick hinter das Samtseil genießen, sowie für diejenigen, die einen guten Herzschmerz lieben – oder zumindest die kraftvolle Musik, die daraus kommt es. — ES

5. „Wolle“ (Apple TV+)

Hugh Howeys Science-Fiction-Serie aus Romanen und zusammenhängenden Werken wird nach einer jahrzehntelangen Reise auf den Bildschirm auf Apple TV+ erscheinen. Diese Staffel verfolgt eine Gemeinschaft von Menschen, die buchstäblich in den Untergrund gezwungen werden, wenn die Erde bewohnbar wird. Rebecca Ferguson, David Oyelowo und Tim Robbins spielen als Ingenieurin, Sheriff und Technikspezialistin in einem riesigen Silo, in dem eine neue Lebensweise zu einer neuen dystopischen Ordnung führt. Harriet Walter, Common, Rashida Jones und Iain Glen spielen auch einige der anderen bemerkenswerten Bewohner des Silos. Der ehemalige „Justified“-Chef Graham Yost fungiert als Schöpfer und Autor dieser Serie, wobei „The Imitation Game“-Regisseur Morten Tyldum hier in der gleichen Rolle spielt. —SG

6. „Yellowjackets“ (Showtime), 24. März

Eine Gruppe Teenager-Mädchen steht in einem verschneiten Wald herum; noch von "Gelbe Jacken" Staffel 2.

“Yellowjackets” Staffel 2

Kailey Schwerman / Showtime

Wird die zweite Staffel von Ashley Lyle und Bart Nickersons Flugzeugabsturz-Survival-Hit ihrem Debüt gerecht? „Yellowjackets“ Staffel 2 ist genauso gut darin, Geheimnisse zu bewahren wie ihre Protagonisten, aber die Breadcrumb-Spur ist zutiefst verlockend. Einige der wichtigsten Fragen der ersten Staffel konnten beantwortet werden – Wie wurden die Mädchen gerettet? Was bedeutet das Symbol im Wald? – während Casting-Ankündigungen, darunter mehr erwachsene Yellowjackets (Van lives!), noch mehr Gänsehaut-Theorien aufwerfen. —PK

7. „Geheime Invasion“ (Disney+)

Seien wir ehrlich: Jedes Marvel-Projekt seit „Avengers Endgame“ war eine Art Crossover, und „Secret Invasion“ ist nicht anders. Basierend auf dem Comic von Brian Michael Bendis aus dem Jahr 2008 dreht sich die Serie hauptsächlich um Nick Fury (Samuel L. Jackson), der seit Jahren MIA auf der Erde ist und sich zunehmend in die Welt der Skrulls aus „Captain Marvel“ verstrickt. Die formwandelnden Aliens sind seit den 80er Jahren heimlich in unseren Planeten eingedrungen (verstehst du?), aber dieses Geheimnis steht kurz davor, weit gelüftet zu werden. Der Trailer verpackt „Secret Invasion“ wie einen „Captain America: The Winter Soldier“-ähnlichen Spionagethriller, in dem Ben Mendelsohn seine Rolle als Talos und faszinierende Marvel-Debüts von Kingsley Ben-Adir, Olivia Colman, Emilia Clarke und mehr wiedergibt. —PK

8. „Frau. Davis“ (Pfau), 20. April

FRAU. DAVIS-- "offen" Folge 101 – Im Bild: Betty Gilpin als Simone (vorne Mitte) – (Foto von: Colleen Hayes/Peacock)

“Frau. Davis“

Colleen Hayes/Pfau

Wählen Sie den besten Grund, sich auf „Mrs. Davis“ ist unmöglich, deshalb werde ich sie einfach alle auflisten und Sie, liebe Leserinnen und Leser, selbst entscheiden lassen. Die grundlegende Handlung ist Option Nr. 1: „Eine Nonne zieht in den Kampf gegen eine allmächtige künstliche Intelligenz“, genannt, Sie haben es erraten, Mrs. Davis. Option Nr. 2: Besagte Nonne (namens Schwester Simone) wird von niemand anderem als der dreifachen Emmy-Nominierten Betty Gilpin in ihrer ersten Hauptrolle in der Serie seit dem Ende von „GLOW“ gespielt. Option Nr. 3 ist an Ms. Gilpin gebunden, da „Mrs. Davis“ markiert ihre zweite Zusammenarbeit mit Damon Lindelof (der andere ist „The Hunt“), der hier neben Tara Hernandez („The Big Bang Theory“) als Showrunnerin, ausführende Produzentin und Co-Autorin und ausführende Produzentin fungiert. Schriftsteller. Option Nr. 4 ist etwas undurchsichtiger, aber wer die Sonderbotschaft „von Mrs. Davis“ gelesen hat, die mit der Ankündigung des Veröffentlichungsdatums (20. April) veröffentlicht wurde, wird sich vielleicht über die frechen Hinweise auf den Untergang der Menschheit gefreut haben, die einen klugen Satz machen , beißender komödiantischer Ton für die Show, und führt uns gleichzeitig zu Option Nr. 5: ein weiterer Hinweis, ob beabsichtigt oder nicht, auf Eddie Murphys Stand-up-Set über Mr. T. Hey, ein KI-Algorithmus muss sein Material irgendwoher ziehen – warum nicht “roh”? —BT

9. „Die große Zigarre“ (Apple TV+)

Nachdem Andre Holland jahrelang einer der zuverlässigsten Schauspieler der Welt war, von seiner tadellosen Arbeit in „The Knick“ über die Rolle des Moderators in dem unterschätzten „The Eddy“ bis hin zu seiner beeindruckenden Filmarbeit, bekommt er endlich die Chance, es zu sein der Haupttreiber einer Festzelt-TV-Serie. Hier wird er als Huey P. Newton in einer Dramatisierung des Versuchs des Gründers der Black Panther Party Mitte der 1970er Jahre auftreten, der Auslieferung zu entgehen, indem er nach Kuba reist. Alessandro Nivola spielt als Co-Star den Hollywood-Produzenten, der im Laufe der Serie mit sechs Folgen daran arbeitet, einen Weg zu finden, Newton aus den USA herauszuholen, wobei Janine Sherman Barrois als Showrunner fungiert und Don Cheadle das erste Drittel der Staffel inszeniert , enthält die Serie auch Glynn Turman, Tiffany Boone, Moses Ingram und Noah Emmerich. — SG

10. „Queen Charlotte: A Bridgerton Story“ (Netflix), 4. Mai

Königin Charlotte. Indien Ria Amarteifio als Young Queen Charlotte in Episode 101 von Queen Charlotte. Kr. Liam Daniel/Netflix © 2022

„Königin Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte“

LIAM DANIEL/NETFLIX

Keine „Bridgerton“-Figur verdient ein Spin-off mehr als Queen Charlotte (Golda Rosheuvel), die beeindruckende Monarchin, die Shonda Rhimes’ Neuinterpretation der Regentschaft vorsteht. Die Serie mit acht Folgen wird mehrere „Bridgerton“-Schauspieler zeigen, darunter Rosheuvel selbst, Adjoa Andoh, Ruth Gemmell – sowie junge Versionen der Charaktere, wie sie in Charlottes Vergangenheit auftauchen. Wenn die Serie gut läuft, könnte sie zu weiteren „Bridgerton“-Spinoffs führen – falls die nächsten sechs Bridgerton-Geschwister voller Liebesgeschichten es nicht tun. —PK

11. Bonus: „Ahsoka“ (Disney+)

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Star Wars-Serie über Anakin Skywalkers ehemaligen Padawan im Jahr 2023 Premiere haben wird, aber sie wird lobend erwähnt, falls dies nicht der Fall sein sollte. Rosario Dawson übernimmt die gleichnamige Rolle, die sie bereits 2020 in der zweiten Staffel von „The Mandalorian“ in Live-Action debütierte. Ahsoka gab ihr Debüt als frühreifer Teenager in „Clone Wars“, aber „Ahsoka“ holt sie als Erwachsene ein . Vor „The Mandalorian“ war sie in „Star Wars: Rebels“ zu sehen, als sie mit Sabine Wren (gespielt von Natasha Liu Bordizzo in „Ahsoka“) auf der Suche nach ihrem verschollenen Freund Ezra (Eman Esfandi) davonflog. Hayden Christensen wird seine Rolle als Darth Vader wieder aufnehmen, was bedeutet, dass Meister und Padawan sich nicht zum letzten Mal getrennt haben … —PK

Anmeldung: Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.

https://www.indiewire.com/2022/12/most-anticipated-tv-2023-1234794280/ Die 11 am meisten erwarteten TV-Shows von 2023

Lindsay Lowe

World Time Todays is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@worldtimetodays.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button